matterhorn

Ultraks SkiAlp: Im Bann des Matterhorns

Perfekte Alternative zur PDG: Das Matterhorn Ultraks-Rennen in Zermatt findet am 21. März zum zweiten Mal statt.

ultraks

Das Höhenprofil der mittleren Strecke, der „2K“.

anmeldung

Auf der härtesten Strecke, der „3K“, legt man 2930 Höhenmeter zurück.

Die Karte zur „1K“-Strecke.

Technische Abfahrten gehören auf den längeren Strecke dazu.

Ob Winter oder Sommer, Breiten- oder Spitzensportler, Auf- oder Abstiege: beim Matterhorn Ultraks ist für jeden etwas dabei. Sowohl beim SkiAlp-Rennen im Winter als auch beim Trail-Bewerb im Sommer können die Teilnehmer aus unterschiedlichen Streckenführungen jene Distanz wählen, die ihrem Können und ihrem Trainingsniveau am besten entspricht. 

SKIALP 2015: Neue Strecken

Anspruchsvolle Strecken und technische Passagen, die durch eine fantastische Bergwelt rund um das Rothorn führen und einen imposanten Blick auf das majestätische Matterhorn bereithalten. Das erwartet die Teilnehmer des Matterhorn Ultraks SkiAlp am 21. März im Zermatt. Der Startpunkt der „2K“ und „3K“-Strecken liegt mitten im Herzen von Zermatt. Der Zieleinlauf aller Strecken befindet sich auf dem Kirchplatz des Bergsteiger-Hochburg. „Um weniger von den Wetterverhältnissen abhängig zu sein, haben wir uns dazu entschieden, das Skitourenrennen im 2015 auf die andere Seite des Bergs rund um das Rothorn zu verlegen“, erklärt Simon Anthamatten, Bergführer und Rennleiter des Matterhorn Ultraks. „Die Strecken führen die Athleten durch hochalpines Gebiet und bis zum Oberrothorn auf einer Höhe von 3414 Meter. 

„1K“ bis „3K“: Für jeden die richtige Herausforderung

„Die aus zwei Teilnehmern bestehenden Teams können beim Matterhorn Ultraks SkiAlp aus insgesamt drei unterschiedlichen Streckenführungen wählen: der „1K“, „2K“ und „3K“. Während die „1K“ einer breiten Masse an Sportlern zugänglich ist, stellt die „2K“ eine mittelschwierige Strecke dar. Die „3K“ mit ihren fünf Tragepassagen und fünf Wechseln könnte sich als technischste Strecke der Schweiz herausstellen. Unter den Teilnehmern des Matterhorn Ultraks SkiAlp befindet sich auch Laetita Roux, zehnfache Weltmeisterin im Skibergsteigen: „Ich kann meine Teilnahme im März kaum erwarten und freue mich schon sehr auf die anspruchsvollen Strecken.“

Anmeldung: Jetzt Startplatz sichern

Die Anmeldungen für das Skitourenrennen vom 21. März 2015 sind bereits in vollem Gang. Für das Trailrennen vom 22. August 2015 kann man sich ab dem 30. Oktober um 10:30 Uhr anmelden. Die ersten 500 Anmeldungen des Matterhorn Ultraks Trail profitieren vom sogenannten „Earlybird“-Tarif. Der Preis steigt für die folgenden 700 Anmeldungen schliesslich an. Danach gilt für alle Teilnehmer der Standarf-Tarif. Während die Anmeldungen aufgrund der starken Nachfrage im letzten Jahr bereits vorzeitig geschlossen wurden, haben die Veranstalter die Kapazität für 2015 angepasst. Dennoch sind die Plätze auch im nächsten Jahr begrenzt. Schnell sein lohnt sich also! Hier können Sie sich für das SkiAlp-Rennen anmelden: ANMELDUNG